Angstlust. Can you resist the evil of the thriller?

Konzeption & Display:
Raiko Sánchez & Miriam Schröder
21.06.2018 – 01.07.2018 @ Schimmel Projects Art Center

ANGSTLUST wird eigentlich nicht mit Ausstellungszusammenhängen verbunden, sondern mit Horrorfilmen oder Jahrmärkten. In Geisterbahnen wird die Neugier der Besucherinnen und Besucher mit grotesken Kulissen, Geräuschen und Lichtern geweckt. Raiko Sánchez und Miriam Schröder kreieren einen Raum, in dem die künstlerischen Arbeiten in der Kulisse des Ausstellungsraums in unterschiedliche Perspektiven und Szenen gesetzt werden, in denen sich die Betrachterin und der Betrachter bewegen. Video, Plastik und Malerei werden so aus einem erlebenden, assoziierenden Blickwinkel erfahrbar gemacht.

Künstler*innen: Theo Huber, Magdalena Schön & Kryštof Strejc

Theo Huber hat bis 2014 an der Hochschule für Bildende Künste Dresden bei Prof. Monika Brandmeier studiert und war Gaststudent bei Prof. Alba D’Urbano an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig. Magdalena Schön studiert seit 2013 Kostümdesign bei Reinhard von der Tannen an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Hamburg und arbeitet zusammen mit Helen Stein als künstlerisches Kollektiv in Film- und Theaterproduktionen. Kryštof Strejc studiert Malerei bei Jiri Cernicky und Michal Novotny an der Academy of Arts, Architecture and Design – UMPRUM in Prag.

Fotos: Raiko Sánchez

let's play
%d Bloggern gefällt das: